CHEMISCHE FORMEL
FACHINFORMATION
Handelsname Kamagra
Freiname Sildenafil Citrate
Wirkungsgruppe PDE-5-Hemmer
ATC-Code BE03
CAS-Nummer 139755-83-2
Rezeptpflichtig Ja
IUPAC-Name 1-{[3-(1-Methyl-7-oxo-3-propyl- 6,7-dihydro-1H-pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-5-yl)- 4-ethoxyphenyl]sulfonyl}- 4-methylpiperazin
Summenformel C22H30N6O4S
Kamagra Nebenwirkungen bei Männern

Liste der Nebenwirkungen von Kamagra

Kamagra ist ein Medikament, das häufig bei der Behandlung von Impotenz und Bluthochdruck verwendet wird.

Es enthält den aktiven Inhaltsstoff Sildenafil Citrate. Hinsichtlich der Wirkung ist es solchen Medikamenten wie Viagra und Cialis sehr ähnlich. Kamagra wurde von der FDA nicht zugelassen, deshalb wird es nur außerhalb der USA vermarktet.

In Anbetracht der Tatsache, dass Kamagra keine Fälschungen hat, hat Sildenafil nach wie vor Nebenwirkungen, die von schwachen bis stark ausgeprägten variieren. Die Stärke der Nebenwirkung hängt zudem von den bereits vorhandenen Erkrankungen beim Patienten ab.

Kamagra Nebenwirkungen Kopfschmerzen

Die häufigste Nebenwirkung von Sildenafil in Kamagra sind Kopfschmerzen. Pfizer, der Originalhersteller von Sildenafil, berichtet darüber, dass Kopfschmerzen bei rund 16 Prozent der Patienten vorkommen.

Sildenafil wirkt spürbar auf die Durchblutung, erhöht die Temperatur des Körpers und löst eine Dehydrierung aus. All diese Faktoren können zu Kopfschmerzen führen, die während der Wirkzeit des Medikamentes anhalten.

Dr. Christina Kruuse und ihre Kollegen haben 2003 herausgefunden, dass es nach der Einnahme von Sildenafil eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit für Kopfschmerzen und Migräne im Vergleich zum Placebo gibt.

In dem medizinischen Bericht geht es darum, dass Kopfschmerzen und Migräne wegen Sildenafil nicht an den Veränderungen im vaskulären Druck liegen, sondern an der Sensibilisierung und Hyperexzitabilität der perivaskulären sensorischen Nervenfasern.

Mit anderen Worten verursacht Sildenafil in Kamagra eine niedrige Schmerzschwelle im Unterschied zu den normalen Prozessen im Gehirn.

Kamagra Nebenwirkungen Hautrötungen

Hautrötungen (Flushing) ist eine andere Nebenwirkung von Kamagra, die bei rund 10 Prozent der Patienten erscheint. Es handelt sich um die Veränderung der Temperatur und Farbe des Körpers wegen einer erhöhten Blutzufuhr zu den bestimmten Körperstellen. Bei Männern wird es im Genitalbereich, an der Taille, der Brust und dem Gesicht beobachtet. Bei Frauen ebenfalls an denselben Körperstellen.

Hautrötungen kommen oft während sexueller Stimulation, und Kamagra kann solche Effekte potenzieren. Rötungen verschwinden häufig nach dem Orgasmus.

Neben Rötungen kann es einem schwindelig werden. Sildenafil sorgt dafür, dass mehr Blut zu einer Körperstelle fließt als abfließt. Es kann daher zu einem Ungleichgewicht im Blutdruck kommen.

Kamagra Nebenwirkungen Verdauungsstörungen

Kamagra kann außerdem Verdauungsstörungen auslösen, zum Beispiel Magenverstimmung oder Diarrhoe. Die Wirkung auf das Magen-Darm-System hängt von der Dosis ab, hohe Wirkstärken werden den Patienten mit bestehenden Verdauungsbeschwerden nicht empfohlen.

Im Oktober 2004 berichtet Dr. Mauro Rosalmeida und Kollegen, Sildenafil verzögere deutlich die Magenentleerung und die Verweildauer der Nahrung im Magen.

Sildenafil in Kamagra entspannt die glatten Muskelfasern im Magen-Darm-Trakt durch die Freisetzung von NO. Um den Verdauungsbeschwerden vorzubeugen, empfiehlt es sich, mehr Wasser zu trinken und auf fettreiche Mahlzeiten zu verzichten.

Alkohol kann auch Verdauungsbeschwerden wegen Kamagra verstärken.

Liste der Nebenwirkungen von Kamagra je nach Häufigkeit

Sehr häufige Nebenwirkungen (kommen bei 1 von 10 Patienten):

  • Kopfschmerzen, Übelkeit

Häufige (bei 1 von 100 Patienten):

  • Nasenverstopfung
  • Schwindel
  • Hautrötungen
  • Verdauungsstörungen
  • Sehstörungen, verschwommenes Sehen, erhöhte Lichtempfindlichkeit

Seltene Nebenwirkungen (1 von 1000 Anwendern wird betroffen):

  • Blasenschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Dehydrierung
  • Augenschmerzen, tränende Augen, blutunterlaufene Augen
  • Vertigo
  • Herzrasen
  • Blut im Urin oder Ejakulat
  • Schläfrigkeit
  • Ohrensausen
  • Brechreiz
  • Hautausschlag

Gelegentliche Nebenwirkungen (1 von 10000 betroffen):

  • Herzprobleme
  • Ohnmacht
  • Nasenbluten
  • Hörprobleme
  • Bluthochdruck oder Blutniederdruck

Sehr seltene Nebenwirkungen (Häufigkeit unbekannt):

  • eine schmerzhafte langanhaltende Erektion (Priapismus)
  • Krampfanfälle
  • starke Brustschmerzen, Herzklopfen
  • Herzinfarkt
  • Stevens-Johnson-Syndrom
  • medikamentöses Lyell-Syndrom
  • instabile Arrhythmie
  • Mini-Schlaganfall

Wie die Nebenwirkungen von Kamagra vermeiden?

  • Auf Alkohol verzichten. Alkohol kann nicht nur die Nebeneffekte verstärken, sondern auch die Wirksamkeit von Sildenafil reduzieren. Es empfiehlt sich, nicht mehr als 1 — 2 Portionen Alkohol während der Einnahme von Sildenafil zu trinken, um das Risiko für Nebeneffekte zu minimieren.
  • Auf Partydrogen verzichten. Die so genannten Poppers können einen lebensgefährlichen Blutdruckabfall auslösen.
  • Eine kleinere Dosis einnehmen. Sildenafil kann in den Wirkstärken 25 mg, 50 mg und 100 mg eingenommen werden. Die Einnahme von einer kleineren Dosis reduziert das Risiko für Nebenwirkungen.
  • Wechselwirkungen mit anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten beachten. Einige Medikamente können in unerwünschte Wechselwirkungen mit Sildenafil treten und die Nebenwirkungen verstärken. Bei Zweifel lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.

Fazit

Da Kamagra denselben aktiven Inhaltsstoff wie Viagra enthält, nehmen Männer ganz ruhig diese billigere Marke ein. Die Nebenwirkungen sind ähnlich, ihre Häufigkeit und Stärke entspricht denen von Viagra.

Kamagra Wiki Site hebt keinen Anspruch auf die Vollständigkeit der medizinischen Informationen. Zögern Sie nicht, bei Fragen zu Viagra und Kamagra Ihren Arzt zu konsultieren.


Quellen

  • Sildenafil Doesn't Damage Vision. WebMD. URL: www.webmd.com
  • Common Side Effects of Sildenafil Citrate. RxList. URL: www.rxlist.com
  • Arzneimittel und Therapie: Hinweise zur sicheren Anwendung von Sildenafil. DAZ. URL: www.deutsche-apotheker-zeitung.de
  • Laties, AM (January 2009). "Vision Disorders and Phosphodiesterase Type 5 Inhibitors: a Review of the Evidence to Date". Drug Safety. 32 (1): 1–18.
  • Smith KM, Romanelli F (2005). "Recreational use and misuse of phosphodiesterase 5 inhibitors". J Am Pharm Assoc (2003). 45 (1): 63–72
  • Venhuis BJ, de Kaste D (2006–2012). "Towards a decade of detecting new analogues of sildenafil, tadalafil and vardenafil in food supplements: a history, analytical aspects and health risks". Journal of Pharmaceutical and Biomedical Analysis. 69: 196–208
Kamagra Oral Jelly Packung