CHEMISCHE FORMEL
FACHINFORMATION
Handelsname Kamagra
Freiname Sildenafil Citrate
Wirkungsgruppe PDE-5-Hemmer
ATC-Code BE03
CAS-Nummer 139755-83-2
Rezeptpflichtig Ja
IUPAC-Name 1-{[3-(1-Methyl-7-oxo-3-propyl- 6,7-dihydro-1H-pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-5-yl)- 4-ethoxyphenyl]sulfonyl}- 4-methylpiperazin
Summenformel C22H30N6O4S
Ist Kamagra verschreibungspflichtig?

Kann man Kamagra rezeptfrei kaufen?

Obwohl es ganz bequem ist, manche Medikamente ohne Rezept zu kaufen, ist es keine Option für verschreibungspflichtige Medikamente wie Kamagra (Sildenafil). Um Potenzpillen in einer Apotheke zu kaufen, braucht man ein Rezept vom Arzt. Es ist so, weil Kamagra für bestimmte Patienten gefährlich sein kann.

Um ein Rezept für Kamagra oder ein beliebiges Potenzmittel zu erhalten, sollten Sie zu Ihrem Arzt gehen. Beziehungsweise können Sie ein Rezept für Kamagra online in einer legalen Versandapotheke erhalten, und die Apotheke entscheidet anhand eines Gesundheitsfragebogens, ob dieses Medikament für Sie geeignet wäre.

Manchmal ist es nicht möglich, online Kamagra sicher zu verschreiben. In diesem Fall sollen Sie zum Arzt, um mögliche Optionen für die Behandlung der Erektionsstörungen zu besprechen. Haben Sie Erektionsstörungen wegen Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht oder hohem Cholesterin, sollen Sie zu Ihrem Arzt gehen, um sich untersuchen zu lassen.

Warum ist es wichtig, vor der Einnahme von Kamagra einen Arzt zu besuchen?

Jeder weiß, dass es Viagra & Co gibt. Man denkt oft, dass es möglich ist, sich eine Potenzpille bei einem Freund zu leihen, um das eigene Sexualleben zu verbessern. Obwohl Viagra und andere Sildenafil-Präparate wie Kamagra oder Kamagra Gel wirksam sind, handelt es sich um ein Medikament, das auf ärztliche Verschreibung abgegeben werden soll.

Für manche Patienten ist Kamagra Anwendung überhaupt keine gute Idee. Wegen bestimmten Erkrankungen oder Medikamenten, die sie zurzeit zu sich nehmen, haben sie ein höheres Risiko für Nebenwirkungen. Die erektile Dysfunktion kann von anderen zugrunde liegenden gesundheitlichen Problemen zeugen, die in erster Linie behandelt werden sollen. Eine Beratung wäre in diesem Fall erforderlich. Auf dieser Seite lernen Sie kennen, warum alle Potenzpillen, unter anderem Kamagra verschreibungspflichtig sind.

Eine Erektion findet statt, wenn der Mann sexuell erregt wird. Sein Gehirn signalisiert den Nerven im Penis, die Blutzufuhr zu dieser Körperstelle zu fördern. Jegliche Erkrankungen, die die Durchblutung oder das Nervensystem beeinträchtigen, können die Fähigkeit eine Erektion zu bekommen stören. Erektionsstörungen können aus einer mangelnden Libido oder psychischen Störungen resultieren oder eine der Nebenwirkungen bestimmter Medikamente sein.

Alle Fälle der Erektionsstörungen sollen unbedingt mit einem Arzt besprochen werden, damit er die Ursache dafür herausfindet. Erektionsstörungen können oft ein Warnzeichen sein, dass der Patient Atherosklerose, Bluthochdruck oder Diabetes hat. Der Arzt muss bestimmten, ob Erektionsstörungen allmählich oder plötzlich entstanden, um die wahre Ursache festzustellen. Viele Patienten entscheiden sich für flüssige Potenzmittel aus zwei Gründen: Erstens, sie wirken schneller, zweitens, sie sind besser verträglich. Ajanta bietet auch flüssige Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil: Online können Sie Kamagra Oral Jelly günstig kaufen.

Bei verschiedenen Ursachen für Erektionsstörungen sind unterschiedliche Behandlungsoptionen erforderlich

Bei Patienten, bei denen Herzerkrankungen oder Diabetes diagnostiziert wurden, sollen zuerst diese Erkrankungen behandelt werden. Die Behandlung der den Erektionsstörungen zugrunde liegenden Ursache kann sogar die Erektionsfähigkeit verbessern. Wird die erektile Dysfunktion durch ein Medikament ausgelöst, kann es durch eine Alternative ersetzt werden. Aber es ist wichtig, mit der Einnahme des verordneten Medikamentes nicht aufzuhören, sofern es nicht vom Arzt empfohlen wurde, sonst kann es Ihrer Gesundheit schaden. Liegt die Ursache für Erektionsstörungen in der Lebensweise (Übergewicht, Rauchen, Rauschgiftsucht, Alkoholmissbrauch, Bewegungsmangel etc.) kann der Arzt empfehlen, die Lebensweise zu verändern, um das Potenzproblem zu bekämpfen.

Andere Medikamente und Erkrankungen können eine Wirkung auf Kamagra ausüben

Kamagra Wirkung zusammen mit anderen illegalen Drogen, die Nitrate enthalten, kann einen gefährlichen Effekt auf das Herz erzeugen. Nitrate dienen zum Beispiel zur Behandlung der Angina pectoris und werden in den Freizeitdrogen Poppers verwendet.

Außerdem sollen Männer mit kardiovaskulären Erkrankungen, Peyronie-Erkrankung, mit einer Prädisponierung zum Priapismus, die langwirkende Alphablocker einnehmen, ganz vorsichtig mit Kamagra sein.

Ärzte warnen vor der Einnahme der Potenzmittel nach einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt, beim Blutniederdruck. Diese Faktoren sollen vom Arzt vor der Verschreibung von Kamagra unbedingt berücksichtigt werden.

Kamagra Oral Jelly Packung